logo

Die Mission Klassenverbleib beginnt

am . Veröffentlicht in Hallensaison 2017/18

An diesem Samstag (19 Uhr) starten die Bundesligafaustballer des TV Stammheim gegen den Aufsteiger TV Hohenklingen in die neue Hallensaison. Personell im Vergleich zur vergangenen Runde leicht verändert lautet auch dieses Mal in der höchsten deutschen Spielklasse das ausgegebene Saisonziel: Nichtabstieg.

Nachdem der Club aus dem Stuttgarter Norden im Sommer noch mit zwei Mannschaften in der 2. Bundesliga angetreten ist, läuft die erste Garde des Vereins in diesem Winter abermals im Faustball-Oberhaus der ersten Liga auf. Dem letztjährigen Abstieg konnte nur durch den Rückzug des MTV Rosenheim entgangen werden, deshalb sind sich die Verantwortlichen des TVS ihrer Außenseiterrolle durchaus bewusst: „Mit Calw und unserem ersten Gegner Hohenklingen sind zwei Mannschaften aufgestiegen, die keine klassischen Liga-Neulinge sind“, erklärt Kapitän Jan Ehrhardt vor dem Auftaktspiel seines Teams. „Gegen beide müssen wir uns behaupten, wenn wir erstklassig bleiben wollen. Das Klassement ist in diesem Jahr sehr ausgeglichen. Aber jeder Einzelne wird alles dafür geben, am Ende der Saison nicht abgestiegen zu sein.“

Nach einer langen Vorbereitung, die bereits im September gestartet ist, sieht man sich jedoch gut gewappnet für die anstehende Punktrunde: „Der Ausfall von Ueli schmerz natürlich. Aber das war absehbar. Und ich bin mir sicher, dass Max und unsere beiden weiteren Angreifer einen würdigen Auftritt in der ersten Liga hinlegen werden“, sagt Ehrhardt. Angreifer Ueli Reissner, der in den vergangenen Jahren mehr und mehr die Verantwortung in der Stammheimer Offensive übernommen hatte, muss aufgrund einer Schulter-OP voraussichtlich die gesamte Saison pausieren und wird erst wieder im Frühjahr zu seinem Team stoßen. „Dennoch können wir unseren Kader gut auffüllen. Wir werden in jedem Spiel eine schlagkräftige Truppe auf das Feld schicken“, sagt Teammanager und Interims-Trainer Alwin Oberkersch.

Das Auftaktspiel am 4. November 2017 beginnt um 19 Uhr.

Für die Fans gibt es zum Saisonstart ein ganz besonderes Angebot: Jeder Verein, der mit mindestens fünf Jugendspielern in Vereinskleidung zur Stammheimer Sporthalle kommt, erhält freien Eintritt.

Einen Tag später startet die zweite Mannschaft des TVS ebenfalls zu Hause in die neue Saison. In der Schwabenliga (3. Liga) will das junge Team gegen den TV Vaihingen/Enz 2, den TSV Gärtringen und den TV Stammheim 3 die ersten Punkte des Jahres einfahren. Insbesondere das vereinsinterne Derby gegen die dritte Mannschaft verspricht viele Emotionen.

Der Kader:

Angriff: Max Gayer, Eric Rhein, Marcel Klaus.

Abwehr/Zuspiel: Jan Ehrhardt (C), Christian Gayer, Timo Heyenga, Tobias Götz, Fabian Israel, Matthias Volkmer, Nico Riedel-Nobre, Christian Wellman.

TVS auf Facebook



.wtv-Stuttgart-Open

wtv-stuttgart-open LOGO-2018 website-log