logo

Alles nach Plan

am . Veröffentlicht in Hallensaison 2017/18

Am vergangenen Sonnag bestritten die Stammheimer Damen nach drei Aufstiegen in den letzten vier Hallensaisons ihren ersten Spieltag in der 1. Bundesliga. Die Vorbereitungen verliefen sehr wechselhaft, auf Vorbereitungsturnieren konnten die Damen nicht immer die gewünschte Leistung abrufen.

Im ersten Spiel traf man auf die Gastgeberinnen aus Vaihingen/Enz. Wie erwartet war die Nervosität auf Stammheimer Seite groß, trotzdem konnte man den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Im zweiten und dritten Satz spielte sich die junge Mannschaft immer mehr ein und konnte das Spiel deutlich mit 3:0 für sich entscheiden. 

Direkt im Anschluss traf man auf die junge Mannschaft aus Eibach um U18 Nationalangreiferin Svenja Schröder. Das Team hatte sich in der Feldsaison für die deutsche Meisterschaft qualifiziert, trat allerdings personalbedingt nicht an. In der vergangenen Hallensaison beendeten, die damaligen Aufsteiger, die Saison auf dem 4. Tabellenplatz. Dieses Spiel verloren die Stammheimerinnen in 3 Sätzen mit 7:11, 7:11, 7:11. Sie konnten allerdings einige gute Aktionen zeigen und bis zur Mitte der Sätze mithalten. 

Abschließend sind die Damen mit dem Ergebnis sehr zufrieden und das vorgenommene Ziel für diesen Tag wurde erreicht. 

Am kommenden Sonntag treffen die Mädels in Tannheim um 11:00 Uhr auf Calw und Tannheim. Der SV Tannheim ist ein altbekannter Gegner, mit diesen stieg der TVS in der vergangenen Feldsaison in die 1. Bundesliga auf. Tannheim beendete die Hallensaison 16/17 auf dem 6. Tabellenplatz. Der TSV Calw um Nationalangreiferin Stephanie Dannecker qualifizierte sich als zweiter für die Deutsche Meisterschaft in Stammheim und wurde Vierter. Die Damen aus Stammheim werden am Sonntag wieder alles geben und freuen sich über Unterstützung. 

TVS auf Facebook



.wtv-Stuttgart-Open

wtv-stuttgart-open LOGO-2018 website-log