logo

Marathon-Wochenende

am . Veröffentlicht in Feldsaison 2018

Ein Marathon-Wochenende mit 6 Spielen in der 2. BL Süd liegt hinter den Männern des TV Stammheim.

Bedingt durch den Feiertag, startete das Pflichtspielwochenende für die Männer des TV Stammheim bereits am Donnerstag. Beim ersten Heimspiel der Saison gastierten der TSV Grafenau und der TV Neugablonz im .wtv-Stadion.

Im ersten Spiel gegen Grafenau startete Stammheim 2 mit Eric Rhein, Ueli Reißner, Tobias Götz, Sebastian Gayer und Nico Riedel-Nobre. Letzterer kam dabei erstmals auf ungewohnter Mittelposition zum Einsatz, für Ueli Reißner war es das erste Startfünf-Mandat seit seiner Schulter-OP vor rund 9 Monaten.

Die ersten beiden Sätze sicherte sich Stammheim knapp, danach kämpfte sich Grafenau zurück in die Partie und glich zum 2:2 aus. Trotz der zwischenzeitlichen Wechsel von Chrissi Gayer für Tobias Götz und Timo Heyenga für Ueli Reißner, konnte Stammheim den Lauf des Gegners nicht mehr durchbrechen und musste somit letztlich das Spiel mit 2:3 an die Gäste abgeben.

In die zweite Partie startete Stammheim personell komplett verändert. Auf der Vorderposition neben Eric Rhein rückte Zuspieler Alwin Oberkersch ins Team, Chrissi Gayer übernahm die Mittelposition und Timo Heyenga agierte gemeinsam mit Sebastian Gayer auf den Abwehr-Außenpositionen. Neugablonz, das mit dem 3:0 Sieg gegen Grafenau im Rücken stark startete, gewann den ersten Satz mit 7:11, mit zunehmender Spieldauer konnte aber Stammheim bei schwierigen Bedingungen (Regen und Wind) mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel an sich reißen. Durch drei Satzgewinne in Folge drehte der TVS das Spiel und gewann mit 3:1.

Nach der Regenschlacht am Donnerstag, ging es für einen Großteil der Spieler am Samstag mit Sonne und auf hartem, unebenen Platz in Augsburg weiter - diesmal für den TVS1.

Im ersten Spiel wartete erneut der TSV Grafenau auf Stammheim, und nach verschlafenem ersten Satz gewann Stammheim letztlich sicher mit 3:1 Sätzen.

Gegen das Heimteam des TV Augsburg wurde nun das deutlich schwerere Spiel erwartet und die Zuschauer auf der Anlage bekamen von Anfang an ein kampfbetontes und gutes Bundesligaspiel zu sehen. Knapp mit 13:11 gewann Stammheim den ersten Satz. In der Folge drehte Augsburg aber weiter auf und zeigte eine sehr gute Leistung, während Stammheim das hohe Tempo des ersten Satzes nicht weiter gehen konnte. Letztlich musste man durch eine 1:3 Niederlage dem TV Augsburg verdientermaßen die Punkte überlassen.

Nach den Saisonspielen 3 und 4 für den TVS 1 am Samstag, konnte der TVS 2 am Sonntag nicht mehr - wie am Donnerstag - auf Spieler der ersten Mannschaft zugreifen. Neben Marcel Klaus, Sebastian Gayer, Nico Riedel-Nobre und Tobias Götz rückten daher die Routiniers Philipp Kowalik (32) und Daniel Nacke (32) in die Mannschaft auf.

Gegen die starken Gegner aus Waldrennach und Unterhaugstett, gab es für den TVS in dieser Besetzung aber nichts zu holen. Unterhaugstett machte beim 1:11, 7:11, 1:11 kurzen Prozess mit dem Heimteam. Gegen Waldrennach konnte Daniel Nacke das Spiel durch seine guten Angaben immerhin etwas offener gestalten, an der 9:11, 4:11, 8:11 Niederlage aber letztlich auch nichts ändern.

Stammheim 1 rangiert nach dem zweiten Spieltag mit 6:2 Punkten auf Rang vier, hinter den punktgleichen Teams aus Augsburg und Neugablonz sowie dem bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Unterhaugstett.
Waldrennach musste mit nun 4:4 Punkten bereits ein wenig abreißen lassen aus der Spitzengruppe und muss von Verfolgerposition 5 aus bereits kräftig gegen den Punkte-Rückstand ankämpfen.

Stammheim 2 steht mit 2:6 Punkten aktuell auf Rang sieben, punktgleich mit den Tabellennachbarn aus Hohenklingen (6.) und Grafenau (8.) und vor dem punktlosen Team aus Segnitz.

Weiter geht es für beide Stammheimer Teams erst am 26.05. erneut mit einem Hemspieltag. Beide Teams treffen dann auf den TV Hohenklingen und werden außerdem das Stammheim-Derby austragen.

Am kommenden Pfingst-Wochenende spielt der TVS zudem beim Turnier in Dennach wieder um Punkte in der IFA World Tour 2018, in der man aktuell auf Rang 13 steht.

 

TVS auf Facebook



.wtv-Stuttgart-Open

wtv-stuttgart-open LOGO-2018 website-log