logo

Stammheimer Frauen schaffen den Klassenerhalt

am . Veröffentlicht in Hallensaison 2018/19

Weil die TG Landshut aufgrund massivem Spielerinnenmangels zum letzten Spieltag der laufenden Hallensaison in Stammheim nicht mehr antreten wird, halten die TVS-Damen die Klasse kampflos, und werden auch in der Hallensaison 2019/20 in der 1. Bundesliga Süd vertreten sein.

Der für kommenden Sonntag, 17.02.19 angesetzte Spieltag wird nicht stattfinden.

 

Die Ausgangslage vor dem letzten Heimspieltag hätte eigentlich spannender nicht sein können für die Stammheimer Damen. Gleich in der ersten Begegnung des Tages sollten die Nord-Stuttgarterinnen auf den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, die TG Landshut treffen. Da von beiden Abstiegskandidaten in den nachfolgenden Partien gegen den TV Eibach 03, aktuell Tabellendritter, nicht unbedingt ein Sieg zu erwarten war, sollte es gleich im ersten Spiel ums Ganze gehen - der Sieger bleibt im Oberhaus, der Verlier muss den Gang in die 2. Bundesliga antreten.

Alles war also angerichtet für das "Finale dahoim" - doch es sollte anders kommen.

Am Mittwoch morgen informierte Kerstin Weller, die Mannschaftssprecherin der TG Landshut, die Verantwortlichen der beteiligten Vereine sowie den Staffelleiter der ersten Bundesliga Süd per e-mail darüber, dass die Niederbayern am kommenden Sonntag nicht mehr spielfähig sein werden und daher die Reise nach Stammheim nicht antreten. "Uns ist es nicht möglich eine Mannschaft für den kommenden Spieltag zusammen zubekommen und deshalb sind wir gezwungen den kommenden Spieltag hiermit abzusagen. Wir bedauern diese kurzfristige Absage und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Die Konsequenzen sind uns selbstverständlich bewusst.", so der Wortlaut der Nachricht. 

Die angesprochenen sportlichen Konsequenzen für die TG Landshut - Alle von der Mannschaft bisher bestrittenen Spiele werden mit 3:0 für den Gegner gewertet. Somit steht Landshut als erster Absteiger fest.

Für die Stammheimer Damen resultiert daraus in der Endabrechnung Rang sieben, vor dem zweiten Absteiger TSV Schwieberdingen, und der damit verbundene Klassenerhalt.

Das Spiel zwischen dem TV Stammheim und dem TV Eibach wird tabellarisch bedeutungslos - Eibach bleibt in jedem Fall auf Tabellenrang drei, Stammheim sicher auf Platz sieben - muss aber, so verlangen es die Statuten, dennoch ausgetragen werden. Auf einen neuen Spieltermin haben sich die beiden Vereine noch nicht geeinigt, fest steht aber, dass am Sonntag in Stammheim nicht gespielt wird.

Staffelleiter Andreas Breithaupt "Schade dass die Hallenrunde so endet", bedauerte die Umstände des Rückzugs der TG Landshut.

Besonders unerfreulich ist die Absage des letzten Spieltages vor allem für die zuletzt so zahlreich in der Stammheimer Sporthalle erschienenen Zuschauer, die nun auf einen echten Krimi im Kampf gegen den Abstieg verzichten müssen, und bei denen sich die Frauenmannschaft des TVS auf diesem Weg noch einmal für die Unterstützung über die gesamte Hallensaison bedanken möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

TVS auf Facebook



.wtv-Stuttgart-Open

wtv-stuttgart-open LOGO-2019 website