logo

Zurück in die 1. Liga

am . Veröffentlicht in Hallensaison 2018/19

Am Samstag ab 14.00 Uhr spielen die Bundesligamänner um die Rückkehr in die 1. Bundesliga. Gegner sind die drei besten Teams aus den 2. Ligen West und Süd.

"Wir wollen zurück in die 1. Liga." Mit diesen Worten war die erste Männermannschaft des TVS in die Saison gestartet, auch nach dem letzten Spieltag hat sich an dieser Zielsetzung nichts geändert. Nach einer soliden Saison sicherte sich Stammheim in einer recht ausgeglichenen Liga den zweiten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen MTV Rosenheim, und sicherte sich somit ein Ticket für die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga.

Diese finden nun am kommenden Samstag 23.02. in Stammheim statt: Um 13.40 Uhr ist die offizielle Begrüßung mit allen Teams, um 14.00 Uhr startet das erste Spiel.

Qualifiziert haben sich neben dem TV Stammheim (der nach dem Verzicht Rosenheims auf die Teilnahme am Aufstiegsturnier als 1.Süd geführt wird) auch der TV Hohenklingen als zweiter Vertreter der 2.Bundesliga Süd. Hohenklingen hatte sich nach furiosem Saisonstart lange auf dem zweiten Tabellenrang gehalten, brach in der zweiten Saisonhälfte aber komplett ein, verlor 6 der letzten 8 Spiele und beendete die Saison auf dem vierten Tabellenrang.
Doch scheinbar reichte der Lockruf der 1. Liga nicht bis nach Bayern, denn neben Meister Rosenheim entschied sich auch der Drittplatzierte aus Augsburg gegen die Teilnahme, und so darf Hohenklingen nun am Finalturnier teilnehmen. Ende gut alles gut, könnte es für Hohenklingen heißen, sollte man rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt zu alter Form zurückfinden.

Die Qualifikation aus der 2. Bundesliga West verlief indes deutlich geregelter. Meister wurde der TV Waibstadt, gefolgt vom punktgleichen TV Wünschmichelbach - beide Teams werden in Stammheim antreten.
Für Waibstadt ist es bereits die fünfte Teilnahme an Aufstiegsspielen in Folge, bei den letzten vier Versuchen scheiterten die Badener regelmäßig und wollen dieses Mal den Sprung ins Faustball-Oberhaus endlich realisieren.

Den Nachweis hochklassigen Faustball spielen zu können, hat der TV Wünschmichelbach bereits erbracht. Im Feld 2017 sicherte sich der TVW die Vizemeisterschaft der 1.BL Süd und gewann die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft. Darauf folgte eine Serie von Verletzungen, die den TVW von (fast) ganz oben wieder weit nach unten katapultierte. Nach den Abstiegen in Feld und Halle sind nach wie vor nicht alle Spieler wieder komplett fit, und bei den letzten beiden Aufstiegsrunden scheiterte man und musste jeweils der Konkurrenz aus dem Süden den Vortritt lassen.
Mit welchem Personal Wünschmichelbach letztlich in Stammheim auflaufen kann, wird sicher ein entscheidender Faktor für die Spielstärke des Teams sein.

Spannende Spiele sind in jedem Fall garantiert, denn klare Favoriten oder Außenseiter sind nicht auszumachen. Stammheim möchte in jedem Fall versuchen, den Heimvorteil zu nutzen.

Damit dieser zum Tragen kommt, hofft die Mannschaft auf eine volle und laute Halle!

TVS auf Facebook



.wtv-Stuttgart-Open

wtv-stuttgart-open LOGO-2019 website