logo

Starker Feldauftakt

am . Veröffentlicht in Hallensaison 2018/19

Mit einem starken zweiten Platz ist den Bundesligamännern beim Turnier in Karlsdorf der Auftakt in die Feldsaison gelungen.

Mit dem gesamten Kader von 9 Spielern war Stammheim am Sonntag zum ersten Turnier der Vorbereitung auf die Feldsaison nach Karlsdorf gereist.

In der Vorrunde qualifizierte sich der TVS nach Siegen über Karlsdorf, Vaihingen/Enz und Dieburg, einem Unentschieden gegen Kremsmünster (Österreich) und einer Niederlage gegen Segnitz für die Endrunde der besten 8 Teams von 24 Teilnehmern.

Dabei hatte man allerdings das Glück auf seiner Seite, denn punkt- und ballgleich mit Kremsmünster, entschied der Ballquotient zugunsten Stammheims - die Österreicher mussten mit dem dritten Vorrundenplatz und den Spielen um die Plätze 9-12 Vorlieb nehmen.

In der Endrunde spielte Stammheim dann stark auf und gewann in der Vierergruppe gegen die Erstligisten TV Unterhaugstett (15:9) und TV Oberndorf (12:11). Trotz der abschließenden Niederlage gegen DM-Bronzemedaillengewinner TV Käfertal, gewann Stammheim die Gruppe und stand somit im Finale.

Dort wartete mit dem FBC Offenburg ein weiterer Erstligist, der sich in seiner Vierergruppe gegen Pfungstadt, Segnitz und Waldrennach durchgesetzt hatte. Stammheim startete furios und gewann den ersten Satz deutlich mit 11:7. Zwei Matchbälle im zweiten Durchgang konnte man nicht verwerten und musste mit 14:15 den Satzausgleich durch die Badener hinnehmen. Im dritten Satz war die Luft bei Stammheim dann raus, und der Favorit setzte sich klar mit 4:11 durch.

Der zweite Platz im mit 24 Teilnehmern und darunter 7 Erstligisten besetzten Teilnehmerfeld, ist für Stammheim ein hervorragender Start in die Feldsaison. Besonders, da Trainer Alwin Oberkersch das gesamte Turnier über in einem ungewohnten Spielsystem agieren ließ. Am kommenden Wochenende soll der Schwung mit ins eigene Turnier, die Pfister Stuttgart Open mitgenommen werden. Dort ist die Konkurrenz allerdings nochmal eine Klasse stärker.

TVS auf Facebook



Pfister Stuttgart Open

pfister stuttgart open website