logo so title

logo 2016 medium

Linz und Ahlhorn heißen die Sieger 2015

am . Veröffentlicht in .wtv-Stuttgart-Open

Nach der siebten Auflage der .wtv-Stuttgart-Open kann man bereits von Tradition sprechen, denn auch 2015 sind die Sieger "alte Bekannte" in Stuttgart. Der FBC ASKÖ Linz-Urfahr bei den Männern und der Ahlhorner SV bei den Frauen belegen jeweils die ersten Plätze.

Nachdem man in diesem Jahr wieder mit einem starken Teilnehmerfeld aufwarten konnte, war es für die Sieger 2014 schwierig, den Titel zu verteidigen. 24 Mannschaften im Männer-Turnier und 16 im Frauen-Turnier kämpften an zwei Turniertagen um den Titel. Bei bestem Wetter und somit optimalen äußeren Rahmenbedingungen konnten in beiden Turnieren die erfahrungsgemäß starken Mannschaften überzeugen.

Nach Vorrunde und Viertelfinale standen die Teams aus Freistadt, Diepoldsau, Pfungstadt und Linz in den Halbfinals. Hierbei konnte sich Linz denkbar knapp gegen Weltpokalsieger Pfungstadt mit 19:17 durchsetzen. Das zweite Halbfinale gewann etwas deutlicher Union Compact Freistadt gegen SVD Diepoldsau-Schmitter. Bei den Frauen waren es der TV Neusiedl/Zaya und der Ahlhorner SV, welche die weiteren Halbfinalisten Jona und Linz auf die Plätze verwiesen.

In jeweils spannenden Finalspielen sicherten sich Linz bei den Männern und Ahlhorn bei den Frauen den Titel der 2015 .wtv-Stuttgart-Open. Der FBC ASKÖ Linz-Urfahr verteidigt damit seinen Titel aus 2015.

Der TV Stammheim bedankt sich bei allen Mannschaften für die Teilnahmer und allen Zuschauern für das rege Interesse. Ein besonderer Dank geht auch an den .wtv für das Sponsoring und das Ermöglichen der Veranstaltung.